Einsätze

Brand KFZ

 Aus noch unbekannter Ursache geriet am Montag kurz nach Mittag eine Hackmaschine, die auf einen LKW aufgebaut ist, in Brand. Den Feuerwehren Bad Zell, Erdleiten und Schönau gelang es, den Brand mittels Schaum zu löschen und ein Übergreifen des Feuers auf den angrenzenden Wald zu verhindern. Die Hackmaschine brannte aber fast vollständig aus. Auch der Holzstoß der von der Maschine gehackt werden sollte, geriet in Brand. Daher wurde die FF Tragwein mit ihrem LAST nachalarmiert. Mit dem Kran konnte der Holzstoß soweit abgetragen werden damit alle Glutnester abgelöscht werden konnten. Weitere Fotos auch auf www.fotokerschi.at

Weiterlesen: Brand KFZ

Repitlieneinsatz in Niederndorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine ca 60 cm lange Ringelnatter hatte sich ein warmes Plätzchen in einem Glashaus gesucht. Leider zum Missfallen der Eigentümer. Zwei Floriani-Jünger der FF Schönau fingen die ungiftige Schlange vorsichtig und suchten ihr ein neues Zuhause in der freien Natur.

Ringelnattern sind bei uns heimisch und ernähren sich hauptsächlich von Amphibien (z.B. Frösche). Daher sind sie oft in Gewässernähe zu finden. Männchen werden durchschnittlich 75 cm lang, Weibchen sind mit bis zu 110 cm deutlich länger. Ringelnattern waren in der Vergangenheit oft als "Hausschlangen" gerne gesehen da sie Glück bringen, und Kinder und Vieh beschützen sollten.

 

LKW Brand

 

Ein Futtermitteltransporter geriet auf der Fahrt Richtung Unterweißenbach in Brand. Als der Lenker die Flammen bemerkte fuhr er sein Fahrzeug noch in die Busbucht kurz nach der Zufahrt „Schönau-Hofer/Gärtnerei Viehböck“. Der Lenker und seine Beifahrerin konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen. Ein Löschversuch mit dem mitgeführtem Feuerlöscher blieb erfolglos.

Beim Eintreffen der FF Schönau schlugen die Flammen schon Meterhoch hinter dem Führerhaus hoch. Ein Übergreifen der Flammen auf den direkt angrenzenden Wald war die größte Gefahr die aber rasch gebannt werden konnte. 

Aufgrund der, in diesem Bereich faktisch nicht vorhanden Löschwasserversorgung, wurde die FF Unterweißenbach mitalarmiert die in der Folge mit 10 Mann und dem RLF sowie dem TLF die Versorgung mit Löschwasser sicherstellte und Nachlösch- und Fahrbahnreinigungsarbeiten durchführte.

Vielen Dank für die Unterstützung! 

Der im Motorraum und Führerhaus völlig ausgebrannte LKW wurde von einer Spezialfirma geborgen. 

In Summe standen 18 Personen der FF Unterweißenbach, 17 Personen der FF Schönau davon 3 mit schwerem Atemschutz und die Fahrzeuge RLF Unterweißenbach, TLF Unterweißenbach, RLF Schönau, KLF Schönau, KDO Schönau im Einsatz.

Fotos: FF Schönau
mc

 

Notstromaggregat im Einsatz

Nach dem abendlichen Gewitter am 12. Juni und dem Blitzschlag im Kraftwerk Riedlhammer stand unser Notstromaggregat 60kVA für die Firma Ebner Strom im Einsatz.

VU eingeklemmte Person 01.05

Am 01. Mai um 11:00 Uhr erfolgte die Sirenenalarmierung der Feuerwehren Schönau und Bad Zell mit dem Einsatztext "Verkehrsumfall mit eingeklemmter Person". Auf der MV Alm Straße bei der Zufahrt Steinbichl übersah ein Traktor ein herankommendes Fahrzeug und es kam zu einem Zusammenprall. Das Auto überschlug sich und eine Insassin konnte sich selbst nicht aus dem Fahrzeug befreien. Die FF Schönau entfernte die Fahrzeugtür mit dem hydraulischen Rettungsgerät und befreite die verunfallte Person.

Die Unfallteilnehmer waren nur leicht verletzt, sodass der alarmierte Rettungshubschrauber ohne Patienten wieder wegfliegen konnte.

Weiterlesen: VU eingeklemmte Person 01.05

Aktuelle Seite: Start Einsätze

Termine

Powered By

Hammerle IT-Soultions

Statistiken

131068
HeuteHeute488
GesternGestern1142
Diese_WocheDiese_Woche1630
Dieser_MonatDieser_Monat26655
Alle_TageAlle_Tage1310680